Kanton Zürich

Partner

Kanton Zürich

Projektdauer

Installation 2021-2025
Betrieb bis 2035

Standorte

Raum Zürich

Anzahl Ladestationen

rund 880 (765 AC, 115 DC)

Der Kanton Zürich will seine Fahrzeugflotte voraussichtlich bis 2030 auf E-Fahrzeuge umstellen. Das setzt genaue Planung bei der dafür notwendigen Ladeinfrastruktur in allen kantonseigenen Liegenschaften voraus. Der Kanton und seine Regierung setzen hierfür auf die Kompetenz und das Know-how von PLUG’N ROLL. Die Software-Lösungen des Full-Service-Providers sind Grundlage für ein einfaches Abrechnungsmanagement und liefern einen Echtzeit-Überblick über den Status aller Ladepunkte. 

Der Rahmenvertrag beinhaltet die Installation von rund 880 Ladestationen bis 2025. Bis 2030 rechnet Zürich mit einem Bedarf von insgesamt 1000 bis 1450 Ladestationen für seine Liegenschaften. 

Erbrachte Leistungen von PLUG’N ROLL: 

  • Beratung in der Standortplanung 
  • Lieferung, Inbetriebnahme und Betrieb 
  • Bestell-, Zugangs- und Abrechnungsmanagement mithilfe der Software Business Portal 
  • Administration der Energieabrechnung 
  • Anlagenmanagement mit der Software EASYASSET 
  • Halbjährliche Wartung aller Anlagen vor Ort 
  • Support- und Pikettdienst rund um die Uhr, damit eine lückenlose Einsatzbereitschaft – etwa der Kantonspolizei – garantiert ist 

Besondere Herausforderung

Die Umstellung auf nachhaltige Mobilität der kantonalen Verwaltung umfasst diverse Ämter und Fachstellen. Unter anderen werden das kantonale Tiefbauamt sowie die Kantonspolizei Zürich mit grüner Energie versorgt. Das Projekt stellt deshalb besondere Ansprüche an das Bestell- und Flottenmanagement.  

  • Bestellmanagement: Der Kanton Zürich wollte Hardware-Bestellungen für alle Nutzerorganisationen und Standorte digital abwickeln. 
  • Flottenmanagement: Jede einzelne Nutzerorganisation wie die Kantonspolizei Zürich und das kantonale Tiefbauamt sollte einen eigenen Flottenmanager erhalten und Abrechnungen nutzergerecht und digital verwalten können. Konkret bekommt jede Nutzerorganisation eine separate Rechnung für die von ihren Mitarbeitenden gestarteten Ladevorgänge. Ganz egal, an welcher Ladestation innerhalb des Netzwerks des Kantons Zürich geladen wird. 

Massgeschneiderte Lösung

Das ursprünglich für das Bestellmanagement von Hardware gedachte Partner Portal von PLUG’N ROLL wurde zum Business Portal weiterentwickelt. Neu integriert ist auch das Flottenmanagement, von wo aus zentral alle Bedürfnisse verwaltet werden können: von der Verwaltung der Ladechips bis hin zur Erfassung von Rechnungsadressen. Im Nutzermanagement können beispielsweise die verantwortlichen Flottenmanager oder abrechnungsrelevante Nutzerorganisationen selbstständig erfasst werden. 

Besonders zukunftsgerichtet: Das Business Portal ist modular aufgebaut – je nach Bedürfnis können weitere Module freigeschaltet werden.  

Für den Kanton Zürich wurden zwei Anwendergruppen entwickelt: 

  • Poolfahrzeuge. Diese können von jedem Mitarbeitenden genutzt werden, die Kosten werden von der entsprechenden Nutzerorganisation getragen. 
  • Privatfahrzeuge. Mitarbeiter werden eingeladen, ihr Privatfahrzeug im Ladenetz des Kantons zu laden. Die Kosten werden von den Mitarbeitenden selbst getragen.

Eingesetzte Ladesäulen

Inch

Die Ladestation aus dem Beschleunigt-Laden Segment verbindet topmoderne Technologie mit herausragendem Design.

mehr erfahren

Terra HP

Die «Charge-and-Go»-Ladestation vereint industrielle Standards mit Schnellladetechnologie. Für alle Standorte, an denen jede Minute zählt.

mehr erfahren

Reto Wullschleger

Reto Wullschleger | Sales Manager & Customer Solutions Elektromobilität

Tel.: +41 81 423 7070

info@plugnroll.com

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.