Portland, Oregon, USA- June 29, 2016: The headquarters for Daimler Trucks in Portland, Oregon offers employees access to a small fleet of electric cars to promote environmentally friendly and flexible commute options.
22.05.2017
Bis zu CHF 2'000 Zustupf pro Wagen

Klimastiftung Schweiz setzt auf Elektromobilität

Eintausend Franken pro Auto und zweitausend Franken pro Lieferwagen – so viel beträgt der Zustupf der Klimastiftung Schweiz an KMU, die sich für den Kauf eines Elektrowagens entscheiden. Für viele KMU ein zusätzliches Argument, um auf Elektromobilität umzusteigen.

Solche Engagements unterstreichen die stetig wachsende Wichtigkeit der Elektromobilität. Die Nachfrage ist da – wie auch das Angebot. Hinter der Stiftung stehen 27 Dienstleistungsunternehmen, die sich für den Klimaschutz und den Wirtschaftsstandort einsetzen. Weitsichtige Unternehmen, die den Weg in die Elektromobilitäts-Zukunft weisen.

Das Energiesparen steht bei der Klimastiftung Schweiz im Fokus. So vergibt sie unter anderem Förderbeiträge von bis zu CHF 20‘000 an KMU in der Schweiz und Liechtenstein. Bisher konnten 90% der Anträge für Standardmassnahmen, die über die Webseite der Stiftung gestellt wurden, positiv beantwortet werden. Seit ihrer Gründung 2008 hat die Institution rund 1‘300 KMU mit rund 15 Mio. Franken unterstützt.

Tao Krauspe
Experte für Elektromobilität im Team von Plug'n Roll
Ähnliche Artikel
Job_2001_CO
19.07.2017
Elektromobilität – mehr als ein Modetrend

Vor einigen Jahren noch undenkbar, sollen in den nächsten Jahren in manchen Ländern erste Absatzquoten für Elektroautos vorgeschrieben werden. Diese Tatsache unterstreicht die rasante Entwicklung der Elektromobilität und lässt skeptische Stimmen verstummen.

Bild_neu
17.07.2017
Plug’n Roll erobert Zürich

Das Plug’n Roll Ladenetzwerk wächst weiter. An der Zahnradstrasse neben dem Prime Tower in Zürich steht seit einigen Tagen eine PALINA Plug’n Roll Elektroauto-Ladestation.

IMG_6658_new
29.06.2017
Als Elektroautofahrer die Valposchiavo entdecken!

Die schöne Valposchiavo wird für Elektroautofahrer immer attraktiver. Auch die Touristen dürfen sich freuen. Denn die Valposchiavo macht Ernst in Sachen Elektromobilität: Sechs Ladestationen für Elektrofahrzeuge zwischen 1000 und 2300 Metern über Meer stehen nun zur Verfügung – und das in einer Region, in der nur knapp 5000 Personen leben.

Bild Renato
23.06.2017
Plug’n Roll baut Ladestation-Netzwerk weiter aus

Das Hotel Cresta in Sedrun setzt neu auf Elektromobilität und stellt seinen Kunden eine Plug’n Roll Ladestation zur Verfügung. Es handelt sich bereits um die dritte Station des Plug’n Roll Netzwerks in der Surselva.

14_Valposchiavo_DiscesaPoschiavo_Moiola_100811
24.04.2017
Das Puschlav setzt mit Plug’n Roll auf Nachhaltigkeit

Um die Elektromobilität im Puschlav zu fördern, bewilligte die Gemeinde Poschiavo 30‘000 Franken. Sie dienen einerseits der Beschaffung von zwei Palina-Ladestationen mit Abonnement. Andererseits sollen damit Private unterstützt und motiviert werden, drei zusätzliche Ladestationen zu beschaffen. Zu den beiden bereits heute installierten Ladestationen bei Repower, kommen damit demnächst fünf weitere dazu.