Job_2001_CO
19.07.2017
Infos aus der Welt der Energie

Elektromobilität – mehr als ein Modetrend

von Jürg Geiser Kategorie : Allgemein

Vor einigen Jahren noch undenkbar, sollen in den nächsten Jahren in manchen Ländern erste Absatzquoten für Elektroautos vorgeschrieben werden. Diese Tatsache unterstreicht die rasante Entwicklung der Elektromobilität und lässt skeptische Stimmen verstummen.

Spätestens seit feststeht, dass China ab 2018 fixe Quoten für den Verkauf von E-Autos fixieren will, ist die Autoindustrie in Alarmbereitschaft. Die einen Autohersteller zeigen sich vorbereitet, anderen stehen in den nächsten Jahren grosse Investitionen bevor, um mit der rasanten Entwicklung mitziehen zu können.

Repower zieht mit und hat ein Ziel: in der Schweiz ein intelligentes Ladenetzwerk für Elektrofahrzeuge zu errichten. Das intelligente Ladenetzwerk ermöglicht Elektroautofahrern mit Hilfe der Plug’n Roll App die nächstgelegene Ladestation zu finden, Ihr Auto zu laden und sogar direkt mit der App zu bezahlen. Dabei nehmen Hotels, Restaurants, Gemeinden und Parkplatzbetreiber eine Schlüsselrolle ein. Durch den Erwerb und das Betreiben einer Ladestation tragen sie dazu bei, dass die Dichte des Netzwerks immer grösser wird.

Das Valposchiavo geht mit bestem Beispiel voran und hat die Marke «100% Valposchiavo» eingeführt, ein wegweisendes E-Mobilitäts-Konzept mit bereits sechs Ladesäulen für diese Talschaft.

Hier finden Sie den ganzen Artikel, der am 18. Juli 2017 in der «südostschweiz» und im «Bündner Tagblatt» erschienen ist:

Elektromobilität – mehr als ein Modetrend

Jürg Geiser
Key Account Manager für Elektromobilität im Team von Plug'n Roll
Ähnliche Artikel
Bild_neu
17.07.2017
Plug’n Roll erobert Zürich

Das Plug’n Roll Ladenetzwerk wächst weiter. An der Zahnradstrasse neben dem Prime Tower in Zürich steht seit einigen Tagen eine PALINA Plug’n Roll Elektroauto-Ladestation.

IMG_6658_new
29.06.2017
Als Elektroautofahrer die Valposchiavo entdecken!

Die schöne Valposchiavo wird für Elektroautofahrer immer attraktiver. Auch die Touristen dürfen sich freuen. Denn die Valposchiavo macht Ernst in Sachen Elektromobilität: Sechs Ladestationen für Elektrofahrzeuge zwischen 1000 und 2300 Metern über Meer stehen nun zur Verfügung – und das in einer Region, in der nur knapp 5000 Personen leben.

Bild Renato
23.06.2017
Plug’n Roll baut Ladestation-Netzwerk weiter aus

Das Hotel Cresta in Sedrun setzt neu auf Elektromobilität und stellt seinen Kunden eine Plug’n Roll Ladestation zur Verfügung. Es handelt sich bereits um die dritte Station des Plug’n Roll Netzwerks in der Surselva.

Portland, Oregon, USA- June 29, 2016: The headquarters for Daimler Trucks in Portland, Oregon offers employees access to a small fleet of electric cars to promote environmentally friendly and flexible commute options.
22.05.2017
Klimastiftung Schweiz setzt auf Elektromobilität

Eintausend Franken pro Auto und zweitausend Franken pro Lieferwagen – so viel beträgt der Zustupf der Klimastiftung Schweiz an KMU, die sich für den Kauf eines Elektrowagens entscheiden. Für viele KMU ein zusätzliches Argument, um auf Elektromobilität umzusteigen.

14_Valposchiavo_DiscesaPoschiavo_Moiola_100811
24.04.2017
Das Puschlav setzt mit Plug’n Roll auf Nachhaltigkeit

Um die Elektromobilität im Puschlav zu fördern, bewilligte die Gemeinde Poschiavo 30‘000 Franken. Sie dienen einerseits der Beschaffung von zwei Palina-Ladestationen mit Abonnement. Andererseits sollen damit Private unterstützt und motiviert werden, drei zusätzliche Ladestationen zu beschaffen. Zu den beiden bereits heute installierten Ladestationen bei Repower, kommen damit demnächst fünf weitere dazu.